Sitemap   Impressum
Besuchen Sie uns auf
Superfood, ein Trend, der sich festbeißt?

Superfood, ein Trend, der sich festbeißt? .......

[Weiterlesen]
Audio Online-Werbeformen mit sehr guten Wirkungsqualitäten

Audio Online-Werbeformen mit sehr guten Wirkungsqualitäten.......

[Weiterlesen]
Hoher Bedarf an automatisierten Lösungen im Haushalt

Hoher Bedarf an automatisierten Lösungen im Haushalt.......

[Weiterlesen]
Die Bevölkerung hat nahezu kein Vertrauen in Politiker

Die Bevölkerung hat nahezu kein Vertrauen in Politiker.......

[Weiterlesen]
Smarter in die Zukunft – Das Monheimer Institut App-Testtool zur 'Usability'-Messung

Smarter in die Zukunft – Das Monheimer Institut App-Testtool zur 'Usability'-Messung.......

[Weiterlesen]
Marktforschung für den Mittelstand - Den Grundstein legen für erfolgreiches Wachstum

Marktforschung für den Mittelstand - Den Grundstein legen für erfolgreiches Wachstum.......

[Weiterlesen]
ADAC Mitglieder gegen Tempo 30 innerorts

ADAC Mitglieder gegen Tempo 30 innerorts.......

[Weiterlesen]
Tomaten, Brot und Milch online bestellen. E-Food-Shopping - Zeitgeist oder Zukunftsmusik?

Tomaten, Brot und Milch online bestellen. E-Food-Shopping - Zeitgeist oder Zukunftsmusik?.......

[Weiterlesen]
Politik und Flirten schliesst sich nicht aus, oder doch?
Dienstag, 02. Juli 2013


Politiker können frauenfeindlich sowie männerfeindlich sein - oder gar sexistisch oder sind es doch eher ganz normale Männer und Frauen, die auch mal flirten?

In einer repräsentativen Umfrage von Menschen zwischen 18 und 70 Jahren zeigt sich, dass diesbezügliche Annahmen über einzelne Politiker unterschiedlich sind.

Generell nimmt man bei den jüngeren Politikern einen höheren Flirtfaktor als bei älteren an und jüngere Menschen billigen den Politikern eher eine Geschlechtlichkeit zu als ältere.

Je länger in der Politik, desto neutralisierter
Angela Merkel ist weder frauen- noch männerfreundlich, noch hat sie etwas übrig für Flirts. Ähnlich denkt man von Peer Steinbrück und Hannelore Kraft.

Höchster Flirtfaktor bei Markus Söder
Bemerkenswert allerdings: Markus Söder. Der hat von allen untersuchten Politikern den höchsten Flirtfaktor und ist besonders männer- und frauenfreundlich.

Von Christina Schröder und Daniel Bahr glaubt man ebenfalls, dass sie durchaus für einen Flirt zu haben sind.

Nur Philipp Rösler als Vertreter der Jungen scheint allerdings eher geschlechtsneutral daherzukommen. Er wird ähnlich wie Merkel, Kraft und Steinbrück erlebt.