Sitemap   Impressum
Sportrechte-Verteilung - Segen oder Fluch?

Sportrechte-Verteilung - Segen oder Fluch?.......

[Weiterlesen]
Mediennutzung und Audionutzung in Coronazeiten

Mediennutzung und Audionutzung in Coronazeiten.......

[Weiterlesen]
Vom Smartphone auf den Grill oder in die Pfanne? – Fleisch online bestellen, ein nachhaltiger Trend?

Vom Smartphone auf den Grill oder in die Pfanne? – Fleisch online bestellen, ein nachhaltiger Trend?.......

[Weiterlesen]
Mehr Glanz auf deutschen Böden durch Corona-Pandemie?

Mehr Glanz auf deutschen Böden durch Corona-Pandemie?.......

[Weiterlesen]
Podcaster im Jahr 2020 - Die 'besseren' Influencer?

Podcaster im Jahr 2020 - Die 'besseren' Influencer?.......

[Weiterlesen]
Marktforschung in Zeiten von Corona

Marktforschung in Zeiten von Corona.......

[Weiterlesen]
Influencer: Sie haben doch Einfluss!

Influencer: Sie haben doch Einfluss!.......

[Weiterlesen]
Die bunte Welt der Influencer - ein Generationen-Phänomen?

Die bunte Welt der Influencer - ein Generationen-Phänomen?.......

[Weiterlesen]
Mehr Glanz auf deutschen Böden durch Corona-Pandemie?
Mittwoch, 10. Februar 2021
teaser_leifheit

Putzen die Deutschen während der Corona-Pandemie tatsächlich häufiger?

Dieser und weiteren Fragen haben sich das deutsche Traditionsunternehmen Leifheit aus Nassau an der Lahn und das Monheimer Institut in einer bundesweiten bevölkerungsrepräsentativen Onlinebefragung gewidmet. Im Dezember 2020 wurden dazu 1000 Personen im Alter von 18 bis 69 Jahren befragt, die in ihren Haushalten u.a. für Reinigungsarbeiten verantwortlich sind. Die Ergebnisse zeigen, dass sich aktuell neben zahlreichen Reinigungs- und Desinfektionsmitteln auch diverse Reinigungsgeräte bzw. Hilfsmittel in deutschen Putzschränken befinden. Leifheit zählt in diesem Bereich zu den bekanntesten und am meisten gekauften Marken. Insbesondere elektrische Reinigungsgeräte, sowohl akku- als auch kabelbetrieben, landeten in 2020 immer häufiger im (überwiegend digitalen) Einkaufswagen. Ob Akkustaubsauger, Akkusauger mit Bodenwischfunktion oder Dampfreinigungsgeräte, hier war ein gesteigertes Interesse nach Pandemie-Start ab dem 2. Quartal 2020 zu spüren. Aber auch die Verkäufe von Bodenwischsystemen mit Flachwischern oder Wischmops und dazu passendem Eimer mit Sieb zum Auspressen oder Ausschleudern haben spürbar zugelegt.

Doch natürlich reicht es nicht, die Geräte nur zu besitzen, man muss sie auch einsetzen und das geschieht tatsächlich häufiger als noch vor der Pandemie, v.a. in männlichen Single-Haushalten.

In jedem 3. deutschen Haushalt haben zudem Koch- und Backaktivitäten zugenommen, aber auch oftmals ungeliebte Tätigkeiten wie Staubsaugen, Waschen, Aufhängen und Bügeln von Wäsche. Bei Wäschepflegeprodukten wie Wäscheständern, Wäschespinnen und Bügelbrettern zählt Leifheit ebenfalls zu den Marken, die sich in deutschen Haushalten am häufigsten befinden.

Fun Fact am Rande, Personenwaagen kamen seltener zum Einsatz, geschlossene Fitnessstudios, nicht vorhandenes Sportvereinsleben und die häufigere Nutzung von Lieferdiensten als je zuvor spielen da mit Sicherheit eine Rolle.

Es dürfte eine interessante Frage sein, wie sich dieses geänderte Verhalten nach dem Ende der Pandemie darstellen wird.

fotos_leifheit
Für weitere Informationen zur Studie wenden Sie sich bitte an Herrn Marco Kewe (Tel.: 02173 9537583, Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ) oder Wolfgang Schlünzen (Tel. 02173 9537566, Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ).